"Strategien & Tipps für erfolgreiche Frauen": Das Buch zum Spiel

Für Frauen, die Lust darauf haben, mitzuspielen und ihren Erfolg in Job und Leben selbst zu gestalten!


Erfolg im Beruf hat viel von einem Spiel: Es gibt ein Spielfeld, Spielregeln und Mitspieler. Aufgaben müssen gelöst und Hindernisse überwunden werden. Ressourcen stehen nicht unendlich zur Verfügung, es geht darum, sie passend einzuteilen. Strategie und Taktik führen zum Ziel – wobei Glück und Zufall nicht ganz unbedeutend sind.

"Strategien & Tipps für erfolgreiche Frauen" ist genau das richtige Buch für Sie, wenn Sie:

  • ƒLust darauf haben, ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen.
  • ƒeinen Überblick über die wichtigsten Erfolgsstrategien haben wollen.
  • sich praktische Tipps und Inspiration wünschen.
  • bereit sind, Ihre Einstellungen und Verhaltensweisen zu hinterfragen.
  • gleich loslegen und erste Schritte umsetzen wollen.

Frauen bewegen sich häufig auf einem Spielfeld, auf dem hauptsächlich die von Männern aufgestellten Regeln gelten, Chancen ungleich verteilt und die Rahmenbedingungen noch nicht optimal sind. Auch wenn derzeit durch Quotenregelung, #meetoo und gesellschaftlichen Druck vieles aufgerüttelt und verändert wird, ist es nicht leicht, den eigenen Weg zu finden. In Zeiten des Umbruchs gleicht dies einer Gratwanderung: Wie komme ich sicher vom Heute zum Morgen, ohne abzustürzen?

Dabei beschäftigen mich als Frau vor allem diese beiden Fragen:

  • ƒ Wie viel „Weiblichkeit“ und „Persönlichkeit“ kann ich zeigen, wenn ich Erfolg haben und gleichzeitig eine neue Kultur mitprägen will, in der die weiblichen Eigenschaften positiv wirken können?
  • Inwieweit muss ich mich mit den aktuellen Rahmenbedingungen arrangieren, um weder vorzeitig im beruflichen Aus zu landen noch an persönlichem Profil zu verlieren oder mich zu verbiegen?

Vor einigen Jahren hatten Frauen eher das Gefühl, die besseren Männer sein zu müssen, doch heutzutage sind immer weniger von ihnen dazu bereit. Sie sind sich über die zunehmende Bedeutung typisch weiblicher Eigenschaften wie Empathie, Diplomatie und Kollaboration bewusst, wollen ihre individuellen Stärken leben und Frau bleiben.

Ich bin der Meinung, dass wir uns vom Schwarzweißdenken verabschieden sollten, weil sich Vielfalt und Individualität sowohl für jede Einzelne als auch für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft lohnt. Weniger „Entweder-oder“ und mehr „Sowohl-als-auch“!

Frauen (und wünschenswerterweise ebenfalls Männern) sollten folgende Handlungsoptionen gleichermaßen offenstehen:

  • ƒ sowohl emotional als auch rational,
  • ƒ sowohl Familie als auch Karriere,
  • ƒ sowohl fürsorglich als auch egoistisch,
  • ƒ sowohl weich als auch hart,
  • ƒ sowohl schwach als auch stark.

Erfolg ist individuell und ich möchte Sie dazu ermuntern herauszufinden, was Ihr persönliches „Game“ ausmacht, und es zu spielen. Das (Berufs-)Leben spielerisch anzugehen löst übrigens Verkrampfung und sorgt für Leichtigkeit und Kreativität. Wodurch sich wieder neue Perspektiven eröffnen ...

Mit „Play your game“ können Sie sich gleich auf den Weg machen, nutzen Sie es einfach als Workbook mit seinen praktischen Übungen, Checklisten Vorlagen.

Hier geht es zum Buch, das bei bookboon erschienen ist.

Und hier gibt es die Vorlagen und Tools.